HPU / KPU Kryptopyrrolurien.

Bei der HPU ist ein Teil des Häms fehlerhaft und muss über die Niere ausgeschieden werden. Das entzieht dem Körper wichtige Mikronährstoffe und kann zu chronischen Erkrankungen führen. 

Die Pyrrolurie ist eine eher unbekannte Störung des Eiweißstoffwechsels. In unterschiedlich starker Ausprägung haben 10 – 15 % der Bevölkerung eine genetische Veranlagung für die Pyrrolurie, die zu verschiedenartigen körperlichen, geistigen und seelischen Krankheitssymptomen und Befindlichkeitsstörungen führen kann.

Folgende Symptome können ein Hinweis sein:

  • Schlechtes Kurzzeitgedächtnis
  • Konzentrations- und Leistungsschwäche
  • Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Hyperaktivität
  • Depressionen
  • Schlafstörungen, Ängste, 
  • bis hin zu Halluzinationen, Schizophrenie
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  •  Akne, Ekzeme, Neurodermitis
  • Haarausfall, Fibromyalgie, Reizdarm, Migräne, usw. 

Ein Urintest kann schnell Klärung schaffen.

 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram